Die vielfältige Funktionalität von Schiebetüren

Große Ansprüche, aber kein Platz

- Geheimtip Schiebetür

Schiebetüren sind leicht zu handhaben, sparsam im Platzverbrauch und stellen in zahlreichen ansprechenden Designs eine echte Bereicherung für jeden Wohnbereich dar.

Die platzsparende Alternative Schiebetür
Die platzsparende Alternative Schiebetür

Die platzsparende Alternative Schiebetür

Als echte Alternative zu herkömmlich klassischen Türen stellen sich Schiebetüren seit jeher in vielfältiger Funktionaltät und individuell gestaltetem Design dem Liebhaber einer dekorativen und gleichzeitig zweckbestimmten Wohnumgebung vor. Während sie in großen Wohnräumen als ideale Raumteiler eingesetzt werden können, schmiegen sie sich in kleineren Räumen nah an die Wand und benötigen so beim Öffnen keinen Wohnraum. Inzwischen sind die Ansprüche an eine Schiebetür als lediglich platzsparender Raumteiler gewachsen. Neben der praktischen Seite überzeugen die lautlosen Gleiter verstärkt durch Multifunktionalität und attraktive Optik. Demzufolge kann man sich die Schiebetür von heute als Element zur zeitgemäßen Gestaltung eines modernen Zuhause nicht mehr wegdenken.

Die vielfältige Funktionalität von Schiebetüren

Wer einem umfangreichen Umbau aus dem Weg gehen will, dem reicht häufig schon die passende Schiebetür als Lösung des Problems, bei dem es sich meist um eine Angelegenheit aus den Bereichen Raumtrennung, Raumteilung oder Raumgestaltung handelt. Speziell kleinere oder verwinkelte Räume sind hier angesprochen. So können beispielsweise die kleine Küche oder der separate Arbeitsplatz diskret hinter einer Trennwand mit Schiebetür verborgen werden. Schiebetüren benötigen keinen Schwenkbereich, da sie in der Regel parallel zur Wand bewegt werden. Das ist auch der Grund dafür, dass das aktuell so sehr gefragte barrierefreie Bauen gerne auf die Türlösung Schiebetür zurückgreift. Eine oft gefragte Besonderheit bei der Planung oder Zusammenstellung der Einrichtung ist ein begehbarer Kleiderschrank. Da Schränke an sich schon einigen Stellplatz beanspruchen, sind Schiebetüren die perfekte Alternative zu herkömmlichen Türen. Liebhaber natürlichen Wohnens holen sich gerne den Zauber der Natur in die Wohnung, indem sie die Trennung zwischen drinnen und draußen durch den Einbau von Glasschiebetüren optisch aufheben.

Die häufigsten Installationstypen der Schiebetüren

Man unterscheidet hauptsächlich zwischen Schiebetüren, die vor der Wand laufen, Schiebetüren, die in der Wand laufen und Schiebetüren mit Schiebetürkästen. Für eine Schiebetür vor der Wand wird zunächst oberhalb an der Wand eine Laufschiene angebracht. Da diese ohne weitere Maßnahmen sichtbar bleibt, kann man sich anschließend zur Installation einer möglichen Verkleidung entschließen. Während diese Variante eher beim nachträglichen Einbau der Schiebetür gewählt wird, bietet sich bei einem Neubau schon bei der Planung die Verwendung einer Schiebetür in der Wand an. Hierbei wird ebenfalls eine Laufschiene benötigt, die allerdings zwischen den Wänden montiert wird mit dem Vorteil, dass sie nicht zu sehen ist und auch keinen Raum benötigt. Bei der dritten Variante, die sich ebenfalls kaum für eine nachträglichen Installation eignet, wird ein Metallkasten in die Wand eingebaut, in dem anschließend beim Öffnen die Schiebetür verschwindet.

Konstruktion und Design der Schiebetüren
Konstruktion und Design der Schiebetüren

Konstruktion und Design der Schiebetüren

Schiebetüren werden heutzutage als augenfällige Designelemente akzeptiert, die mit modernem Look und zeitloser Eleganz jedes Wohnumfeld bereichern. Unterstützt wird der aktuelle Charakter durch neue Stopsysteme und verbesserte Laufeigenschaften. Zur Herstellung der meist großen und eleganten Türflächen der Schiebetüren ist eine extrem sorgfältige Verarbeitung von außerordentlich widerstandsfähigen und haltbaren Materialien erforderlich. Hier kommen neben Massivhölzern neuerdings auch Kunststoffe und am häufigsten Glas in Frage. Was das Design betrifft, sorgen beispielsweise Spiegelfüllungen für eine optische Raumvergrößerung oder bestimmte Glasarten für interessante Lichteffekte. Sehr gut erzielen auch Holz oder mit Stoff bespannte Platten ein behagliches Wohngefühl. Das optionale Softstop-System bietet den Vorteil, dass die Schiebetüren sanft abgebremst werden können. Es handelt sich hierbei um eine Einzugsdämpfung, die beim Öffnen oder Schließen die Tür sanft und fast ohne Geräusch in Endstellung bringt, bzw, bei einer zweiflügeligen Tür einen Zusammenstoß verhindert. Wer sich für das Softstop-System entscheidet, trägt damit zu einer deutlich längeren Lebensdauer der Schiebetür bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*