Schlagwort-Archive: Duschabtrennung

Die Duschabtrennung schützt

die Privatsphäre des Duschenden und das Badezimmer vor Feuchtigkeit

Eine Duschabtrennung schützt Sie vor Blicken während des Duschens und Ihr Badezimmer vor Feuchtigkeit.

Duschabtrennungen sind aus unterschiedlichen Materialien erhältlich. Der Duschvorhang stellt die einfachste Lösung dar, ist aber gegenüber der festen Abtrennung mit Nachteilen verbunden.

Duschvorhang oder Glastür als Duschabtrennung?
Duschvorhang oder Glastür als Duschabtrennung?

Duschvorhang oder Glastür als Duschabtrennung?

Ein Duschvorhang ist in der Anschaffung zunächst preiswerter als eine feste Duschabtrennung aus Glas oder Kunststoff. Bei langer Nutzung geht der Preisvorteil jedoch verloren, da seine Auswechslung nach wenigen Jahren sinnvoll ist. Beim Duschen bildet sich zwangsläufig Wasserdampf, der zu einem feuchten Badezimmer führt. Die Schimmelbildung im Bad lässt sich durch regelmäßiges Lüften verhindern, nicht aber die Bildung von Stockflecken auf dem Duschvorhang. Eine feste Duschabtrennung aus Glas lässt sich hingegen leicht trockenwischen. Das gilt prinzipiell auch für die Kunststoff-Duschkabine. Falls das regelmäßig Trocknen unterbleibt - was im Alltag der meisten Haushalte der Fall ist - bildet sich auf einer festen Duschabtrennung aus Kunststoff ebenfalls Schimmel, während die Duschtür aus Glas wesentlich besser vor Schimmel und Stockflecken geschützt ist. Ein weiterer Vorteil der festen Duschabtrennung besteht darin, dass sie das Austreten von Wasser aus der Dusche zuverlässiger als ein Duschvorhang verhindert. Der Vorhang ist nur wirksam, wenn er vollkommen richtig in der Dusche hängt. Bei eiligen Einsteigen in die Duschkabine achten nicht alle Menschen auf den korrekten Zustand des Vorhanges, so dass leicht Wasser austreten kann. Eine regelmäßige Reinigung ist bei jeder Form der Duschabtrennung notwendig. Bei einem Duschvorhang reicht das Abwischen nicht, er muss vielmehr gelegentlich abgenommen und in der Waschmaschine gewaschen werden. Duschabtrennungen aus Glas und Kunststoff wischen Sie hingegen am besten nach jedem Duschvorgang mit einem Tuch trocken und reinigen sie zudem wöchentlich.

Die Duschabtrennung schützt vor Blicken

Damit eine Duschabtrennung vor Blicken schützt, ist sie aus undurchsichtigem Glas oder aus undurchsichtigem Kunststoff gestaltet. Diese Eigenschaft ist eigentlich nicht erforderlich, da sich in den meisten Haushalten ohnehin selten mehrere Personen zeitgleich im Badezimmer aufhalten. Diese Regel gilt innerhalb der Familie nicht immer streng, kommt aber gegenüber Besuchern gewöhnlicherweise konsequent zur Anwendung, so dass ohnehin kein Blick auf eine sich duschende fremde Person möglich ist. Dennoch bevorzugen fast alle Haushalte eine Duschabtrennung, die entweder vollständig blickdicht ist oder - häufiger - den Blick in die Duschkabine stark einschränkt und nur den groben Umriss des jeweiligen Nutzers der Dusche erkennen lässt. Die Bevorzugung einer blickdichten Duschabtrennung zuhause wirkt angesichts der Akzeptanz der Gemeinschaftsduschen in Schwimmbädern vordergründig seltsam, lässt sich aber leicht mit dem Bedürfnis nach absoluter Geborgenheit in den eigenen vier Wänden erklären.

Die Duschabtrennung für die Badewanne

Neubauwohnungen enthalten meistens entweder eine Badewanne und eine Dusche oder ausschließlich eine Duschmöglichkeit, während in älteren Wohnungen häufiger nur die Wanne vorhanden ist. Diese lässt sich durch die passende Duschabtrennung so umgestalten, dass sie ebenfalls zum Duschen geeignet ist. In diesem Fall dient die Duschabtrennung in erster Linie dem Spritzwasserschutz. Zugleich ermöglicht sie die Einsparung von Wasser, denn Sie verbrauchen beim Duschen deutlich weniger als beim Baden. Eine Duschabtrennung lässt sich in jede Badewanne integrieren.

Schiebetür oder Schwingtür?
Duschabtrennung-Schiebetür oder Schwingtür?

Schiebetür oder Schwingtür?

Eine Duschabtrennung aus Glas oder Kunststoff kann über verschiedene Arten der Zugangstür verfügen. Die Schwingtür unterscheidet sich von der Falttür, indem sie sich nach beiden Seiten öffnen lässt. Eine Schiebetür wird hingegen zur Seite geschoben und benötigt aus diesem Grund weniger Platz als die anderen Türvarianten für die feste Duschabtrennung. Wenn das Badezimmer geräumig genug ist, spricht bei einer persönlichen Vorliebe für die Schwingtür nichts gegen deren Nutzung. Bei beengten Platzverhältnissen stellt die Schiebetür hingegen die am besten geeignete Lösung dar.

 

Mit der Duschabtrennung das Bad trocken halten

Eine Duschabtrennung ist die ideale Lösung,

wenn Sie Ihr Bad vor Spritzwasser beim Duschen schützen möchten. Dabei sieht die Abtrennung auch noch schick aus und macht Ihr Bad zu einer echten Wohlfühloase.

Nervt es Sie, wenn das Bad nach der morgendlichen Dusche überschwemmt ist, und Sie erst einmal aufwischen müssen? Ein Vorhang als Duschabtrennung ist nicht die Lösung. Plastik hat die schlechte Eigenschaft, von Wärme angezogen zu werden. Die Folge: Der Vorhang klebt unangenehm am nackten Körper. Richtig schützen kann der Duschvorhang auch nicht. Da der Stoff flexibel ist, spritzt das Wasser trotzdem auf Boden und Wände des Badezimmers. Auch Luftzug bringt den Duschvorhang in Bewegung. Plötzliche kühle Luftzüge machen das Duschen für viele Menschen unangenehm. Verschönern Sie deshalb Ihr Bad einfach mit einer Duschabtrennung aus Glas. Sie sieht nicht nur edel aus, sondern sorgt dafür, dass das Bad sauber und trocken bleibt und Sie nicht den Morgen mit der lästigen Putzerei beginnen müssen. Die festinstallierte Duschabtrennung hält das Wasser in der Dusche, klebt nicht am Körper und schützt außerdem vor Zugluft. Pflegeleichter als ein Duschvorhang ist die Abtrennung außerdem.

Eine Duschabtrennung ist die ideale Lösung,
Eine Duschabtrennung ist die ideale Lösung,

Pflegeleichte Duschabtrennungen aus Glas für jedes Bad

Jede Dusche und jede Badewanne können Sie mit einer Duschabtrennung nachrüsten, denn es gibt Ausführungen in allen Größen und Stärken. Um die Duschabtrennung in Ihrem Bad fachgerecht zu installieren, lassen Sie sich am besten vom Fachmann beraten. Er gibt wertvolle Hinweise, wie Sie den Einbau selbst vornehmen können.

Einstieg über Eck oder durch eine Schiebetür

Bei der Auswahl der passenden Duschabtrennung haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten. Je nachdem, wie viel Platz im Bad vorhanden ist, können Sie eine Abtrennung mit einer Einstiegsmöglichkeit wie einer Tür auswählen. Platzsparend sind Schiebetüren, die einfach an die Seite geschoben werden. In sehr engen Bädern hat sich die Duschabtrennung über Eck bewährt. Tatsache ist, dass Sie für jedes Problem im Bad die richtige Lösung finden.

Als Material für Duschabtrennungen hat sich Glas bewährt.
Als Material für Duschabtrennungen hat sich Glas bewährt.

Setzen Sie Akzente mit einer Duschabtrennung aus Glas

Als Material für Duschabtrennungen hat sich Glas bewährt. Glas lässt sich leicht reinigen. Sie müssen nach dem Duschen nur einfach mit dem Abzieher über die Scheiben gehen und schon ist alles wieder blitzblank. Glas ist nicht gleich Glas. Auch hier bietet Ihnen der Fachhandel eine große Auswahl. Wünschen Sie eine blickdichte Duschabtrennung? Dann wählen Sie sandgestrahltes Glas. Optische Hingucker schaffen Sie mit einer Duschabtrennung, die aus Klarglas besteht und mit Ornamenten und grafischen Mustern in Sandstrahl-Technik abgesetzt ist. Damit schaffen Sie etwas Sichtschutz, haben aber gleichzeitig einen Blick in das übrige Bad. Bei sehr kleinen Bädern sollte die Duschabtrennung möglichst aus Klarglas bestehen, da der Raum dadurch optisch großzügiger wirkt.

Mit den passenden Beschlägen optische Hingucker schaffen

Beschläge für eine Duschabtrennung sollten zur übrigen Ausstattung des Bades passen. Wählen Sie elegante Beschläge, die kaum auftragen und deshalb kaum auffallen. Sie können aber auch Akzente setzen und Beschläge wählen, die sich farblich absetzen und dem Raum ein sehr edles Aussehen verleihen. Für welche Duschabtrennung Sie sich auch entscheiden: Der morgendliche Stress beim Duschen gehört damit ab sofort der Vergangenheit an.

 

Eine stilvolle Atmosphäre

Das wohl vielfältigste Bild bei den Duschen ergibt sich mit den Duschabtrennungen.

Dabei lassen sich wunderschön Akzente setzen, da die Abtrennungen durch die verschiedensten Elemente beeindrucken. Entdecken Sie, welcher Zauber sich hinter Duschabtrennungen verstecken kann.

Besondere Effekte bei den Abtrennungen

Besondere Effekte bei den Abtrennungen
Besondere Effekte bei den Abtrennungen

Teilweise ist die Duschabtrennung so ausgearbeitet, dass sie sich durch einen Lotuseffekt auszeichnet. Das bedeutet, dass das Benetzen der Oberfläche nur zu einem geringen Anteil möglich ist. Beim Lotuseffekt perlt das Wasser ab und entfernt eventuell vorhandenen Schmutz. Dies kommt dadurch, dass die Oberfläche eine Architektur auf mikroskopischer und nanoskopischer Basis besitzt. Andere Bestandteile sind dabei konkret für Badeeinrichtungen entwickelt worden, wobei eine Übernahme in einzelne Duschabtrennungen erfolgte. Das Leben mit einer Duschabtrennung wird einfach. Durch den Einsatz einer Anti-Kalk- & Anti-Schmutz-Beschichtung sind viele Modelle einfach zu reinigen.

Weitere Highlights unter den Duschabtrennung

Duschen kann richtig Spaß machen, wie die unterschiedlichen Formate zeigen. Schließlich gibt es quadratische Duschen und auch die rechteckigen Modelle. Viele Exemplare zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass sie sich durch eine so genannte Glasfaser-Kunstharzaufspritzung auszeichnen. Genau diese Spritzer sind es, die das besondere Element bei einer Duschabtrennung ausmachen. Schließlich bringen diese Spritzer den Faktor der Stabilisierung mit sich. Zudem zeichnen sich die verschiedenen Modelle durch eine Herstellung in einer Ausführung mit Alu-Chromglanz aus, was zusätzliche Blickfänge für das Auge auslöst.

Weitere Highlights unter den Duschabtrennung
Weitere Highlights unter den Duschabtrennung

Die besonderen Vorzüge bei Duschabtrennung

Die Duschabtrennungen sind nahtlos und ebenerdig eingebaut. Das bedeutet, dass mit einer solchen Abtrennung das barrierefreie Duschen ermöglicht wird. Bereits das Eintreten in die Duschkabine ist einfacher und ermöglicht das Wahrnehmen der täglichen komfortablen Hygiene durch die Dusche. Schließlich kann die Tür der Duschabtrennung bequem verschlossen werden, weil es sich in der Regel um eine Schiebetür handelt. Andere Modelle zeichnen sich beim Duschen durch eine Falttür aus, so dass das Verschließen und Öffnen vereinfacht wird. Hergestellt wird eine Duschabtrennung aus Sicherheitsglas in unterschiedlichsten Stärken. Dieses Glas besitzt die Vorzüge, dass es unempfindlich gegenüber Kratzern ist. Somit bleibt der Glanz einer Duschabtrennung auf lange Zeit erhalten, sofern diese stets der richtigen Pflege unterzogen wird.